News

Griesser Lernender Manuele Treier will hoch hinaus

Teilnahme an Schweizer Berufsmeisterschaft: Interview mit Manuele Treier, Lernender Konstrukteur, Griesser Aadorf

Eigentlich wollte Manuele Treier, Lernender (3. Lehrjahr) Konstrukteur bei Griesser Aadorf, an den Swiss Skills 2020 teilnehmen. Swiss Skills ist eine Schweizer Grossveranstaltung mit über 120'000 Besuchern, in der nicht nur 135 Lehrberufe erlebt werden können, sondern auch in 75 Berufen Schweizer Meisterinnen und Meister gekürt werden. Also ein idealer Anlass für alle, die sich praxisnah über die Vielfalt der Berufswelt orientieren wollen und die Berufsausübung auf höchstem Niveau erleben möchten.

Aufgrund der Corona-Krise wurden die Swiss Skills abgesagt. Sie finden allerdings in einer Ersatzform, der Schweizer Berufsmeisterschaft, statt. Manuele ist auch dafür bereit und hoch motiviert sein Können unter Beweis zu stellen.
Griesser freut sich über Manueles Engagement und begleitet ihn dabei.

Um mehr zu erfahren, haben wir Manuele interviewt:


Wie bist du zu deinem Beruf gekommen? Was gefällt dir daran?
Ich bin durch einen Schnuppernachmittag im azw (Ausbildungszentrum Winterthur) auf den Beruf gekommen. Ich wollte zuerst Polymechaniker schnuppern, doch ich habe mich für Konstrukteur entschieden. Ich habe nach der Schnupperlehre bei Griesser direkt einen Lehrvertrag angeboten bekommen. Ich bin heute sehr froh, dass ich mich für Konstrukteur entschieden habe und würde es auf jeden Fall wieder tun!

Mir gefällt vor allem das Konstruieren sehr. Einfach Etwas aus seinen Gedanken erschaffen oder weiterentwickeln, das gefällt mir. Durch die Herausforderungen, die man jeden Tag bewältigen muss, hat der Beruf auch eine angenehme Abwechslung.

Was motiviert dich an einer Berufsmeisterschaft teilzunehmen?

Ich will einfach mein Können zeigen, was ich in den letzten drei Jahren aufgebaut habe. Ich will mich mit anderen Konstrukteuren messen!

Die Swiss Skills 2020 finden in dieser Form leider nicht statt. Was hat sich dabei für dich geändert?

Ehrlich gesagt, hat sich nicht viel geändert. Das Selektionsverfahren findet weiterhin gleich statt. Eigentlich hat sich nur der Name für mich geändert, von Swiss Skills zu Schweizer Berufsmeisterschaften.

Wie bereitest du dich vor?

Ich habe durch die Hausaufgabe, die Swiss Skills mir vorgegeben hat, schon eine gute Vorbereitung gehabt, auf das was kommen könnte. Zusätzlich habe ich mich auch mit meinem Lehrmeister Manuel Henkel auf die Präsentationen, die ich dort führen muss, gut vorbereitet. Er hat mir auch schon bei der Hausaufgabe geholfen, wenn ich mal eine Blockade hatte.

Was ist dein Ziel für die Meisterschaft?

Ich habe nächsten Montag, am 08.06.2020, das Selektionsverfahren, an dem ich zum ersten Mal zeigen muss, was ich kann. Dort wird sich entscheiden, ob ich überhaupt an die Berufsmeisterschaften kann.

Daher ist mein erstes Ziel, das Selektionsverfahren zu überstehen und dann will ich mein Bestes an den Berufsmeisterschaften geben!

Was sind deine beruflichen Ziele für die Zukunft?

Ich will direkt nach der Lehre zuerst die BMS nachholen. Durch diese kann ich studieren gehen, was ich auf jeden Fall möchte. Aber vor allem will ich meine Lehre nächstes Jahr gut abschliessen, um eine gute Grundlage für die Zukunft zu schaffen.

So geht's weiter:

  • 8. Juni 2020 Vorselektion in Zürich
  • 2-4 Wochen später kommt das Ergebnis ob Manuele weiterkommt
  • 1-2 tägiger Vorbereitungstag bei Swiss Mem
  • 9.9.2020 – 12.9.2020 findet in Lausanne die Schweizer Meisterschaft der Konstrukteure statt
  • 12.9.2020 Bekanntgabe des Schweizer Meister
  • Mehrwöchige Vorbereitung des Schweizer Meisters durch einen eigenen Coach, Sportpsychologen und einen Trainer für öffentliches Auftreten bei Griesser (bei Sieg)
  • Ende September 2021 World Skills in Shanghai


Wir halten auf dem Laufenden und drücken Manuele die Daumen!

Themen

Contact icon
Mail icon
Calendar icon
Griesser AG
Tänikonerstrasse 3
8355 Aadorf
Schweiz

Tel 0848 888 111